Deine Anmeldung und der Ausbildungsvertrag

Wir freuen uns, dass Du Dich für die Fahrausbildung in unserer Fahrschule interessierst. Für unser gesamtes Team ist es selbstverständlich, immer nach den neuesten Richtlinien und Verordnungen im Straßenverkehr zu unterrichten bzw. zu schulen.

Zum Erwerb des Führerscheins sind einige wichtige Dinge zu berücksichtigen. Was alles erforderlich ist, besprechen wir am Besten persönlich mit Dir. In diesem Gespräch erhältst Du von uns noch weitere wichtige Informationen die Deine Fahrausbildung betreffen.

Sobald Du Dich zur Ausbildung angemeldet hast, erhältst von uns den Ausbildungsvertrag. Der Vertrag ist von Dir und von allen Erziehungsberechtigten zu unterschreiben. Die Unterschrift der Erziehungsberechtigten entfällt natürlich, wenn Du bei Vertragsabschluss bereits volljährig bist.

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung erfolgt in zwei Schritten:

  1. Selbstschulung mit Hilfe der ausgehändigten Unterrichtsmaterialien.
    Wenn der theoretische Unterricht abgeschlossen ist und die Bescheinigung der Führerscheinstelle vorliegt, steht der theoretischen Prüfung nichts mehr im Weg.
  2. Die theoretische Prüfung findet beim TÜV in Diepholz statt, zu der du deinen Personalausweis mitbringen musst.

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung besteht aus drei Teilen:

  1. Grundausbildung im Fahrsimulator: ist vorteilhaft für den Beginn der Pkw-Ausbildung aber nicht zwingend notwendig.
    Grundausbildung im Pkw – Grundfahrübungen, Erfahrungen im Stadtverkehr sowie das Einparken.
    Sonderfahrten – diese Pflichtfahrten beinhalten Autobahn-, Überland-, und Nachtfahrt.
  2. Prüfungsvorbereitungen – hier wird der Schüler intensiv auf die Fahrprüfung durch gezielte Übungen und praxisnaher Prüfungssimulation vorbereitet.
  3. Die praktische Prüfung findet wieder beim TÜV statt, zu der Du wieder deinen Personalausweis mitbringen musst.

Rückfragen

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung